Bericht Herren 7er LV 28.07.2017 - 30.07.2017 München

von mentzer (Kommentare: 0)

Das 1. Spiel gegen RBW war gleich eine echte Standortbestimmung. Wir fingen sehr gut an und gingen auch mit 7-0 in Führung. Es entwickelte sich ein sehr gutes und schnelles Spiel auf einem sehr guten Niveau.

In den folgenden Minuten konnte RBW auf 12-7 davon ziehen. Zu viele kleine Fehler machten hier den Unterschied. In den letzten 3 Minuten spielten wir nur vor dem Malfeld der RBW und waren kurz davor, den Versuch zur eventuellen Führung zu legen. Leider verloren wir durch eine weitere Unachtsamkeit den Ball und fingen uns einen Konter ein, der zum 17-7 Endstand führte. 

Im 2. Spiel gegen Bayern zeigte die Mannschaft eine sehr gute und konzentrierte Leistung, so dass wir das Spiel sicher mit 14-0 gewinnen konnten.

Als Gruppenzweiter ging es nun im ½ Finale gegen den Hessen. Um noch Deutscher Meister zu werden, musste dieses Spiel gewonnen werden! Hochmotiviert ging die Mannschaft ins Spiel.

Hessen kam besser ins Spiel und führte zur Halbzeit mit 21-0. In der 2. Halbzeit bewies das Team eine super Moral, kämpfte bis zum Umfallen und konnte noch 2 Versuche legen. Das Spiel endete 21-10.

Hessen hat dieses Spiel verdient gewonnen.

Im Spiel um Platz 3 gegen NRW entwickelte sich ein hochklassiges und enges Spiel auf Augenhöhe. In diesem Spiel zeigte die Mannschaft Ihre beste Leistung an diesem Tag und hat das Spiel am Ende mit 24-19 gewonnen.

In der Endabrechnung ist Hessen mit 2 Turniersiegen verdienter DM der LV geworden.

Der NRV belegt nach 2 Turnieren den 2. Platz und ist Deutscher Vize Meister der LV.

Die Mannschaft hat den LV Niedersachsen hervorragend präsentiert und sich vorbildlich auf und neben dem Platz verhalten. Vielen Dank dafür!

Rafael Pyrasch und Martin Schmidt ist es besonders wichtig unseren Spieler Jan Piosik zu erwähnen. Jan hat sich in den letzten 12 Monaten spielerisch hervorragend entwickelt und ist schon ein kleiner Leader auf dem Feld.

 Ein Dank geht auch an den LV München, der ein hervorragendes Turnier organisiert haben.

 Das Team:

 SC Germania – Stefan Mau, Henrik Meyer, Moritz Clasen

DSV Hannover 78 – Maik Hartleb, Andre Körner, Max Kopp, Jan Piosik, David Schohr

VFR 06 Döhren – Rafael Pyrasch, Florian Haidukewicz, Veit Boers, Lukas Cobau

Physio – Martin Carraro

 

In Kiel waren mit dabei

SC Germania – Nico Windemuth, Ben Caister

DSV Hannover 78 – Tobias Haase, Liam Boese

DRC- Slava Vocyk

Physio – Martin Carraro

 Martin Schmidt

 

 

 

 

Zurück