D-Lizenz Lehrgang WR1 18.03.2017 - 19.03.2017

Die SNRV bietet vom 18.03.2017 - 19.03.2017 einen Schiedsrichterlehrgang WR1 zum Erwerb der D-Lizenz ab 17 Jahren an.

B-Lizenz Lehrgang 27.01.2017 - 29.01.2017

Der SDRV bietet in Hannover einen B-Lizenzlehrgang an. Dieser Lehrgang ist für die Verlängerung und den Neuerwerb der B-Lizenz gedacht. Die Inhaber der A-Lizenz sind zur Teilnahme verpflichtet.

Schiedsrichtervereinigung im niedersächsichen Rugbyverband

Die Schiedsrichtervereinigung im niedersächsichen Rugbyverband (SNRV) wurde im Februar 2016 gegründet. Der Zweck der SNRV ist die Ausbildung und Förderung der Schiedsrichter im Landesverband sowie die Sicherstellung des Spielbetriebes innerhalb des NRV durch die Einteilung von qualifizierten Schiedsrichtern zu den Rugbyspielen. Desweiteren vertritt die SNRV die Interessen der Mitglieder im Vorstand des NRV sowie auf Bundesebene in der SDRV.

SNRV Vorsitzender
Jens Mönikes
E-Mail: Schiedsrichter.SNRV@nrv-rugby.de

SNRV Finanzbeauftragter
Guido Haake

SNRV Ausbildungsbeauftragte
Jackie Winkler
E-Mail: Schiedsrichter.SNRV@nrv-rugby.de

 

Generationswechsel in Niedersachsen

v.l.: Ralf Tietge, Jens Mönikes, Jackie Winkler, Torsten Nentwig (NRV)
v.l.: Ralf Tietge, Jens Mönikes, Jackie Winkler, Torsten Nentwig (NRV)

Nach über 10 Jahren an der Spitze der niedersächsischen Rugbyschiedsrichter hat Ralf Tietge (54) sein Amt an Jens Mönikes (25) übergeben.


In der am vergangenen Freitag stattgefunden Vollversammlung wurde zugleich die Schiedsrichtvereinigung im niedersächsischen Rugbyverband (SNRV) gegründet.
Ralf Tietge erläuterte in der Gründungsversammlung die Notwendigkeit zu mehr Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Schiedsrichter in Niedersachsen. „Der Weg dorthin war nicht einfach. Inzwischen haben wir jedoch im aktuellen Landesvorstand auch Personen, die die Wertigkeit und den Nutzen von einem guten und zukunftsorientierten Schiedsrichterwesen erkannt haben und uns dabei unterstützen.“
In den letzten 2 Jahren konnten wurden die Rahmenbedingungen für einen solchen Schritt im NRV geschaffen. Eine neue Satzung mit deutlich mehr Transparenz und eine erhöhte Kommunikation zwischen den einzelnen Bereichen.
Tietge äußerte weiter: „ Die Zeit wo jemand als Einzelkämpfer einen Bereich führen kann sind vorbei. Insofern ist es wichtig und richtig zukünftig mit einem Vorstandsteam die Schiedsrichter anzuleiten und zu führen. Der richtige Zeitpunkt also Platz für jüngere zu machen.“


Die Satzung (Schiedsrichterordnung des NRV) wurde mit kleinen Änderungen einstimmig angenommen.
In den anschließenden Wahlen wurde Jens Mönikes (SC Germania List) einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. An seiner Seite stehen als Stellvertreter Guido Haake (08 Ricklingen) für den Bereich der Finanzen und Jackie Winkler (Victoria Linden) für den Bereich Ausbildung, die ebenfalls einstimmig in ihre Ämter gewählt wurden.

Schiedsrichter gründen sich neu

Auf dem außerordentlichen niedersächsischen Rugbytag wurde im Dezember 2015 eine neue Satzung beschlossen und die Möglichkeit eröffnet den Schiedsrichterbereich autonomer zu gestalten.

Aus diesem Grunde soll die SNRV (Schiedsrichtervereinigung im NRV) gegründet werden. Mit einer eigenen Satzung können die Schiedsrichter in Niedersachsen nun ihre Angelegenheiten eigenständig (unter Berücksichtigung der Satzung des NRV) regeln.

Die Gründungsversammlung findet statt am 11. März 2016 um 18:00 Uhr im Clubhaus des TSV VIctoria Linden statt.

 

Vorläufige Tagesordnung

a) Begrüßung und Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder.
b) Vorstellung der Satzung der Schiedsrichtervereinigung im Niedersächsischen Rugbyverband.
a. Aussprache über die Satzung
c) Beschlussfassung über die Satzung (Schiedsrichterordnung des NRV)
d) Wahl des Schiedsrichterausschusses
    a. Vorsitzende /r SNRV
    b. Finanzbeauftragte /r SNRV
    c. Ausbildungsbeauftragte /r SNRV
e) Verschiedenes

Neue B-Lizenzen für Niedersachsen

Am Wochenende 10/11.01.2016 fand in Heidelberg der jährliche Schiedsrichter-Bundesligalehrgang der SDRV statt. Er ist das zentrale Element zum Erwerb und/oder Erhalt der Schiedsrichter B-Lizenz, der nach den Änderungen der Spielordnung des DRV inzwischen eine größere Bedeutung zukommt.

Mit 7 Personen war der niedersächsiche Rugbyverband der nominell stärkste anwesende Landesverband.

Die Themenschwerpunkte waren in diesem Jahr:

  • Tackle
  • Gedränge
  • Vorteil
  • Fitness

Ein Highlight war am Sonntag sicher der Besuch des Bundestrainers Kobus Potgieter, der die Arbeitsergbnisse der einzelnen Gruppen aus der Trainersicht bewertete und so auch nochmal eine andere Sichtweise in die geführten Diskussionen einbringen konnte.

Die niedersächsischen Schiedsrichter haben nicht nur in den einzelnen Gruppen äußerst aktiv mitgearbeitet, auch im Bereich "Socialising" haben sie ihren Kollegen aus Ost, West und Süd eindrucksvoll gezeugt was wir unter Teambuilding verstehen.

WIR GRATULIEREN GANZ HERZLICH

Zum Erwerb der Schiedsrichter B-Lizenz:

  1. Rene Winkler (TSV Victoria Linden)
  2. Florian Rossol (SC Germnaia List)
  3. Stefan Diedrichs (DRC Hannover)
  4. Matthias Forget (Welfen Braunschweig)

Zur Verlängerung der Schiedsrichter B-Lizenz:

  1. Daniel Blank (SC Germania List)
  2. Jens Mönnikes (SC Germania List)

 

 

Schiedsrichterbeauftragte wachsen!

Als fünfter niedersächsischer Verein hat nun der SV Odin einen Schiedsrichterbeauftragten gemeldet.

Wir begrüßen Alex Dietz in diesem Kreise und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

"Wir sind auf dem richtigen Weg. Immer mehr Vereine scheinen zu verstehen, dass es ohne einen Aufbau auf allen Ebenen unseres Sports nicht gehen wird." freut sich Schiedsrichterobmann Ralf Tietge über diese Meldung.

Damit haben 1/3 der aktiven niedersächsischen Rugbyvereine eine Person gefunden, die in ihrem jeweiligen Verein als Ansprechpartner für Referees und deren Sorge und Nöte fungieren wollen. Ein wichtiger Schritt zur Erreichung der Ziele des Konzepts "Ref 2020" in Niedersachsen.

Vereine mit Schiedsrichterbeauftragten:

SV Odin

VFR Döhren

TSV Victoria Linden

SV 08 Ricklingen

SC Germania LIst

Konzept "Ref 2020" als Medienöffner

Die Aufmerksamkeit der Presselandschaft, hervorgerufen durch die guten Ergebnisse unsere 7er-Teams auf nationaler und auch regionaler Ebene, geht nun auch auf die weiteren Bereiche über.

Die Leine-Deister-Zeitung (Region Leinebergland) hat sich in seiner Wochenendausgabe intensiv mit dem niedersächsichen Konzept "Ref 2020" auseinandergesetzt.

 

Leine-Deister-Zeitung vom 05.09.2015