Spiel, Spaß und Tackle - Start des Jugendspielbetriebes

Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, die Pfeife schrillt und die Zuschauer jubeln: der erste offene NRJ-Spieltag für die Altersklassen steht an.

Am Sonntag (20.3.2022) gehen zunächst ab 10 Uhr die Kinder der Altersklassen U6-U10 beim SC Germania List auf die Jagd nach dem Ei. Ab 12:30 folgen dann die U12 und die U14.

Es werden Spieler*innen der folgenden Vereine gegen und miteinander spielen:

  • Germania List 
  • Hannover 78
  • Victoria Linden
  • SV Odin
  • VfR Döhren
  • Berliner RC
  • SV 08 Ricklingen
  • DRC Hannover

2022 von Jens Mönikes

Vereine melden Aktionen zum „Tag des Rugby in Niedersachsen“

 

Der NRV möchte gemeinsam mit seinen Mitgliedsvereinen jährlich wiederkehrend einen ganzen Tag im Jahr dem Rugbysport in Niedersachsen widmen und diesen fest im Kalender implementieren.

Erstmal am Samstag den 23.04.2022.

An diesem Tag wollen wir mit Werbeaktionen gemeinsam unseren Rugbysport in all seinen Facetten in ganz Niedersachsen präsentieren. Die niedersächsischen Vereine können und sollen ihre Werbeaktionen für diesen Tag individuell selbst gestalten.

Dieses können z.B. ein Tag der offenen Tür, Schnuppertage, Vereinsolympiaden, soziale Aktionen wie Einkaufstüten packen, Abfallsammeln um Parks und Spielplätze zu reinigen, Blutspenden und Spendensammelaktionen sein... Den Aktionen auf sich und unseren Sport aufmerksam zu machen sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt.

Es kann auch der Heimspiel- oder Heimturniertag an diesem Datum sein. Wichtig ist, dass alle Mitgliedsvereine mitmachen und mit kreativen Aktionen in Erscheinung treten 

Der NRV wird den „Tag des Rugby in Niedersachsen“ überregional bewerben und die Aktionen der Vereine für mehr Reichweite über seine Medienkanäle weiter streuen.

Wir bitten alle Vereine sich mit ihren geplanten Aktionen bis zum 01.04.2022 zur Abstimmung der Aktionen unter sauer@nrv-rugby.de zurückzumelden.

Wir freuen uns auf Eure Ideen und Beiträge.

-Das Präsidium-

2022 von Michael R. Sauer

SC Varel spendet 2.400 € für die Ukraine

Der Niedersächsische Rugby-Verband e.V. möchte auf die großartige, solidarische Spendenaktion für die Ukraine unseres Mitgliedsvereins Sport-Club Varel e.V. hinweisen.

Anbei der veröffentlichet Pressetext des SC Varel, den wir gerne mit Euch teilen wollen:

“Der Sport-Club Varel e.V. gegr. 1925, hat zu einer Spendenaktion innerhalb des Vereins aufgerufen, um das Leid der ukrainischen Bevölkerung ein wenig zu lindern, die in einen Krieg geraten sind, der durch nichts zu rechtfertigen ist.

Dieser Krieg hat unzählige, friedliebende Menschen in der Ukraine ins Unglück gestürzt, zerbombte Häuser, Menschen, die gestorben sind, Menschen, die ihre Heimat verloren haben, Familien mit kleinen Kindern und Babys flüchten in eine ungewisse Zukunft, nur um zu überleben.

Wir müssen uns in diesen Tagen vor Augen führen, wie privilegiert und komfortabel wir hier in Frieden leben! Der Sport-Club Varel e.V. sieht es daher als seine Pflicht an, diesen Menschen zu helfen.

Wir freuen uns, dass sich alle Sparten unseres Vereins, Rugby, Jiu-Jitsu und Pètanque an dem Spendenaufruf beteiligt haben, mit einem Ergebnis, von dem wir nicht gewagt haben zu träumen, sagt der 1. Vorsitzende des Sport-Club Varel e.V., Uwe Stein.

So hat der Sport-Club Varel e.V. heute einen Betrag von € 2.400,00 an die „Aktion Deutschland hilft“ für die Ukraine-Hilfe überwiesen. „Wir sind einfach nur stolz auf unsere Mitglieder und ihr Engagement“, freut sich der Vorstand des Sport-Club Varel e.V. und wir hoffen, dass unsere Hilfe die Menschen zeitnah erreicht.

Unsere Gedanken sind bei den Männern, Frauen und Kindern in der Ukraine.

Putin, stopp diesen Wahnsinn!“

 

-Das Präsidium-

2022 von Michael R. Sauer

NRV Workshop 2022, ein voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende fand von Freitag 04.03. bis Samstag 06.03.2022 der nun bereits 4. NRV Workshop auf der Riepenburg bei Hameln statt.

Über 30 Teilnehmern aus den Mitgliedsvereinen Niedersachsens, Gästen aus den Landesverbänden Brandenburg und Nordrhein-Westfalen sowie dem Verbandsteam nutzen das Angebot und die Chance sich in den verschiedenen Workshops weiterzubilden und auszutauschen.

Die Teilnehmer erwartete an den drei Tagen ein abgestimmtes Programm zu verschiedenen Themen. Während sich Tag 1 ganz auf die zukünftigen Verbandsstrukturen richtete, fokussierten sich die Themen am Tag 2 insbesondere auf die Verbesserung des ehrenamtlichen Engagements in den Vereinen, die Möglichkeiten durch Freiwilligendienste FSJ & BFD, Ideen zur Mitgliedergewinnung aus dem Turnerbund und Einblick in die Förderlandschaft Niedersachsens zur Fördermittelgewinnung.

Tag 3 startete dann mit der Vorstellung und Aktivpart zur Erschließung neuer Zielgruppen mit neuen Freizeitsportart am Beispiel von Walking Rugby, gefolgt vom Anti-Doping Basisworkshop der NADA für Trainer & Betreuer und einem abschließenden Workshop zum Erkennen, Vermeiden und Vorbeugen von Kopfverletzungen. Weiter nutzen die Teilnehmer die Pausen zwischen den Workshops und die all allabendlichen Get-together zum regen Austausch.

Der NRV bedankt sich bei all seinen Referenten, insbesondere bei Jennifer Knacke (LSB), Carolin Friedrich & Lena von Roden (ASC), Olaf Jähner (NTB), Tobias Schüren & Maren Dreiner (NADA) und Ralf Theodor Calow.

Ein besonderer Dank gilt Schullandheimleiter Frank Himmer und seinem Team auf der Riepenburg für die Unterkunft und hervorragende Verpflegung an diesem langen Wochenende.

Ohne all diese Unterstützung wäre ein solch erfolgreiches Fort- und Weiterbildungswochenende nicht möglich gewesen.

Wir freuen uns bereits auf den nächsten NRV Workshop der vom 17.-19.02.2023 wieder auf der Riepenburg bei Hameln stattfinden wird.

-Das Präsidium-

 

2022 von Ulrike Staedler

nun geht es los, NRV Workshop Riepenburg 2022

Heute startet der NRV Workshop 2022 auf der Riepenburg bei Hameln mit folgendem Programm:

-Das Präsidium-

2022 von Michael R. Sauer