Verband

Hier folgt noch ein Text.

Letztens im Verband

World Rugby Strength & Conditioning Level 1

Der Niedersächsische Rugby-Verband bietet am 13./14. Juli 2015 in Hannover einen
World Rugby Strength & Conditioning Level 1 an.
Referent ist Friedrich Michau, Lehrwart des Hamburger Rugby-Verbandes.

Was: World Rugby Strength & Conditioning Level 1

Referent: Friedrich Michau

Wann: 11./12. Juli 2015 (Samstag 9-18 Uhr und Sonntag 9-17 Uhr)

Wo: Landesstützpunkt des Niedersächsischen Rugby-Verbandes, Schützenallee 10, 30519 Hannover und
Powersports Gym, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 2, 30169 Hannover

Voraussetzung: erfolgreiches Absolvieren des Strength and Conditioning Pre-Level 1online Kurses.
http://sandc.worldrugby.org/?language=EN

Teilnehmergebühr: 20 Euro (Verpflegung und Übernachtung erfolgen auf eigene Kosten)

Anmeldung: nentwig@nrv-rugby.de und Überweisung der Teilnehmergebühr bis zum 06. Juli 2015.
Bitte Lehrgangsnamen sowie Vor- und Zunamen mit angeben.
Bank: Volksbank Hannover eG
IBAN: DE60 2519 0001 0680 2729 00
BIC : VOHADE2HXXX

 

2015

Informations- und Diskussionstreffen zum Rugby Tag 2015

Hallo liebe Sportkameraden,

 

Bezug nehmend auf die Einladung des Deutschen Rugby-Verbandes zum Deutschen Rugby Tag am 05.07.2015 laden wir zum Informations- und Diskussions-Treffen zur bevorstehenden Abstimmung zu den Vorschlägen der Strukturkommisson ein.

 

Das Treffen soll stattfinden am 20.06.2016 um 11.00 Uhr im Landesstützpunkt, Schützenallee 10, Hannover.

 

Wir bitten Euch um Rückantwort bezüglich Eurer Teilnahme bis zum 16.06.2015.

 

 

2015

Offizielle Stützpunkteröffnung des NRV

Am Sonnabend, den 6. Juni, war es nun endlich so weit: Der Niedersächsischen Rugby Verband (NRV) hat seinen Stützpunkt beim FC Schwalbe offiziell eröffnet. Und das passend zum Tag des Sports in Hannover.

Um den Weltsport Rugby noch einmal anschaulich zu präsentieren, wurde im Zuge der Stützpunkteröffnung ein 7-er Rugby-Turnier gespielt. Teilgenommen haben die Unicorns, die Raccons 08, der DRC, der TV Union Groß Ilsede und der FC Rastede. Eine spielbegleitende Moderation half Rugby-Neulingen die Spiele zu verstehen – so werden neue Rugby-Fans gewonnen. Für den guten Zweck wurde während des gesamten Eröffnungstages für „Kleine Herzen Hannover“ gesammelt. Der Verein unterstützt herzkranke Kinder und ihre Familien in der Medizinischen Hochschule Hannover. Ira Thorsting, Gründerin und Vorsitzende des Vereins, freut sich über die Unterstützung: „Eine tolle Sammel-Aktion in einem tollen Rahmen!“

Hannovers Bürgermeisterin Regine Kramarek war extra zur Stützpunkteröffnung gekommen, um sich „bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern des NRV zu bedanken, dass sie jungen und erwachsenen Menschen die Möglichkeit geben, den Rugbysport zu trainieren und zu spielen“. Laut Kramarek sei es das Ziel der Landeshauptstadt Hannover weiterhin, den Leistungssport voranzutreiben. „Dies wollen wir auch gemeinsam mit dem NRV tun!“

DRV-Geschäftsführer und Sportdirektor Volker Himmer schaut in seiner Eröffnungsrede auf Hannovers Rugby-Tradition zurück. Immerhin sei Hannover 78 „der älteste Rasensportverein Deutschlands – hier in Hannover wurde schon immer Rugby gespielt. Hier liegen Deutschlands Rugby-Wurzeln.“ Und er will mit Niedersachsens Rugby hoch hinaus. In einem Strukturplan für den Olympischen Sportbund hat Himmer „Niedersachsen als Bundesstützpunkt für den Rugby-Nachwuchs“ angedacht: „Lasst uns dieses ambitionierte Ziel gemeinsam schaffen.“

Der NRV-Vorsitzende Thorsten Nentwig hat klare sportliche Ziele für die nächsten Jahre: „Wir wollen uns mit allen Auswahlen mittelfristig in den Top drei in Deutschland etablieren. Des Weiteren wollen wir auf Niedersachsenebene eine 7-er Vereinsmeisterschaft aufziehen.“ Mit Blick auf die Olympischen Spiele 2016 im brasilianischen Rio sind Nentwigs Ziele ambitioniert: „Rugby ist zur Freude aller seit 1924 erstmalig wieder olympisch. Falls sich Deutschland mit seinen 7-er Teams qualifizieren sollte, wünsche ich mir vom NRV mindestens einen Spieler und eine Spielerin, die in Rio dabei sind.“ Und er freut sich auch schon auf „Spitzenrugby in Hannover. Im Februar wird die deutsche Nationalmannschaft im Rahmen der European Championship ihr Heimspiel gegen Portugal in Hannover austragen“.

Sportlich wurde es zum Eröffnungstag auch über das 7-er Turnier hinaus. Es wurde Fußball gespielt: Es spielte die Mannschaft der NFV-Lotto Promis gegen eine Auswahlmannschaft von Antenne Niedersachsen. Somit traf hier eine Mannschaft geballter Fachkompetenz gespickt mit Pokalhelden von Hannover 96 auf die wortgewaltige Sachkompetenz von Radiomachern in Sachen Fußball. Man könnte auch sagen, älter und erfahren gegen jünger und aufstrebend. Die Mannschaft der ehemaligen Profis hatte ein Durchschnittsalter von 51 Jahren, was deren Leistungsstärke aber keinen Abbruch tat.
Schiedsrichter Till Dölle hatte keine Probleme mit beiden Mannschaften und der Echtzeitmodus des Tempos war gut überschaubar.
Das Spiel endete 7:1 für das Team der Fußballer von Teamchef Dieter Schatzschneider. Das größte Spektakel war allerdings das Goalschießen in der Halbzeit.

2015

Zwei Hannoveraner nominiert

Die 7-er Nationaltrainer Rainer Kumm und Chad Shepherd haben für die Maßnhamen "GPS Lyon mit Vorbereitungslehrgang in Heidelberg" (10. bis 15. Juni 2015) die Hannoveraner Phil Szczesny (Hannover 78) und Rafael Pyrasch (SV Viktoria Linden) in den Nationalkader berufen.

Auf Abruf aus Hannover: Nicolas Müller (Hannover 78).

2015